Wontons

Wonton

So das waere das erstmal letzte Gericht aus meiner Thaisammlung. Auf zu neuen Ufern und einer neuen Inspiration. Nicht umsonst habe ich einen Schrank voller Kochbuecher und eins davon wird mich sicherlich ansprechen. Was? Ob ich fanatische Kochbuchsammlerin bin? Wenn man meinen Mann fragt, dann sicherlich ja.

Wontons

Fuellung:
Gehacktes
Fruehlingszwiebeln
Pilze
1 Karotte kleingeschnitten
Zuckerschoten kleingeschnitten
3 EL Thai Sojasauce
1 TL braunen Zucker
1/2 TL Salz

Wontons:
Wontonblaetter
1 Ei gequirlt
Oel zum frittieren
Pflaumen- oder Chilisauce zum Dippen

Wonton

Zubereitung:
Gemuese und Gehacktes anbraten im Wok oder einer Pfanne. Sojasauce und Zucker dazugeben.
Wontonblaetter mit 1 TL der Masse fuellen, Raender mit dem Ei bestreichen und diagonal umklappen.

Oel in der kleinsten Pfanne des Hauses geben und erhitzen. Die Wontons in kleinen Mengen ins Oel geben und fuer 3-4min brutzeln lassen. Das fertige Produkt auf Kuechenrollenpapier abtropfen lassen. Schoen warm halten und dann mit der Sauce nach Wahl servieren.

Mit den gekauften Wontonblaettern ist es so einfach, dass ich mich frage, warum ich das nicht frueher schon gemacht habe. Man kann seine Fuellungen endlos variieren oder einfach alle Reste aus dem Kuehlschrank kleinschnippeln und es wuerde schmecken.

Zudem habe ich noch Wontons in Wasser gekocht, so dass ich sie zu einer Suppe hinzugeben kann. Das erinnert mich an die Wor Wonton Soup, die ich mir immer in Cochrane beim Vietnamesen kaufe. Das totale Suchtmittel! Da bestelle ich schamlos zwei XL Suppen und freu mir ein Loch in den Bauch.

Ehemanntauglich?
Ich war noch am Fotos schiessen, da verschwand der erste Wonton im Rachen meines Mannes. Ich denke, dass heisst ja.

Wontons

Filling:
Minced pork
scallions chopped
mushrooms chopped
carrot chopped
snap peas
3tbsp Thai soy sauce
1tbsp brown sugar
1/2tsp salt

Wontons:
Wonton skins
1 egg beaten
vegetable oil for frying
plum or chili sauce to serve

Fry the vegetables and the meat and then add soy sauce and sugar. Take a wonton skin and fill it with 1tsp of the vegetables. Brush the edges with the egg and fold diagonally. Deep fry the wontons in batches for 3-4min until golden brown. Drain on some paper towl.

Enjoy!

You can also boil them in water and then add them to your next soup. Which reminds me of the Wor Wonton Soup I buy in Cochrane from the small Vietnamese restaurant in XL. It is sooo good.

Wontons

2 Responses to “Wontons”


  1. 1 Baltic Maid Januar 29, 2012 um 7:22 pm

    Oh ja, Wontons wollte ich schon immer mal selber machen. Ich scheu mich nur immer vorm Frittieren, aber irgendwann muss ich es mal ausprobieren. Danke für die Anregung!

    • 2 prairiesummers Januar 30, 2012 um 5:40 pm

      Ich vermeide Fritieren auch, wo ich kann. Die Wontons bevorzuge ich eigentlich gesteamed oder geboiled in einer Suppe (Eintrag folgt noch🙂, aber mein Mann mag es fritiert.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




EMQG

My favourite Cookbooks

Books Bird and I read

Enter your email address to follow this blog and receive notifications of new posts by email.

Schließe dich 154 Followern an

Archive


%d Bloggern gefällt das: